Mittlerer Osten

Gemeinsam Not lindern

Die Lage in AFG hat sich dramatisch verändert. Die Bilder und Videos gehen durch Mark und Bein. Es sind Bilder von verzweifelten Menschen, die sich auf dem Rollfeld an die startenden Transportmaschinen hängen oder dicht gedrängt im Bauch eines Flugzeuges sitzen. Medien berichten zudem von Flüchtenden, die sich durch Wüsten und Gebirge AFGs in die Nachbarländer absetzen. Viele wollen aber nicht in den Westen flüchten, sondern bloss Sicherheit und Versorgung in ihrer Heimat für ihre Familien.

Speziell für die Christen vor Ort sind die Entwicklungen besorgniserregend. Doch gerade sie sind die Hoffnung für die Zukunft, nach dem sich der Westen zurück gezogen hat. Und auch wir können mittragen, z.B. durch unsere Gebete.

Die Gefahren für Christen durch den Systemwechsels sind real, speziell für Frauen und Kinder. Momentan leben die mehreren hundert Flüchtlingsfamilien in einfachen Zelten. Schon bald wird der Winter Einzug halten und es wird bitterkalt. Unsere Partner vor Ort sind nun daran ein sicheres Flüchtlingscamp aufzubauen und bitten uns um finanzielle Hilfe. Sie möchten die vielen Flüchtlinge unterstützen, die jetzt in die Nachbarländer kommen, sind selber aber finanziell nicht in der Lage dazu. Mit einer Spende von Fr. 500 pro Familie kann das Team weitere wintersichere Notunterkünfte für Flüchtlingsfamilien aufbauen und elementare Versorgung über die nächsten Monate sicherstellen.

Die betroffenen Menschen brauchen unsere Fürsorge und Fürbitte. Gemeinsam können wir die Not lindern! Ihre Spende hilft Geflüchteten und sie erfahren so von Gottes Liebe. Ihre Unterstützung schenkt und verändert Leben!

Spenden für AFG

Weitere Artikel
  • Cookies for Freedom Backmischung

    «mhmm, diä Cookies sind denn fein!» Hast du diesen Satz auch schon gehört, als du im letzten Jahr die «Cookies for Freedom» Backmischung in deinem Umfeld verschenkt oder weiterempfohlen hast?
    Jetzt lesen
  • Gottes Wirken in den abgelegenen Dörfern Nepal-Himalayas

    Gott wirkt in den abgelegenen Regionen Nepal-Himalayas. Karna betete, dass in jedem Dorf in seiner Umgebung, eine Gruppe entsteht, welche die Bibel liest.
    Jetzt lesen
  • Ian hinterlässt grosse Verwüstung

    Egal was zuerst in den Läden auftaucht, wir werden zuschlagen und über unsere verschiedenen Partner in der Gegend den Bedürftigsten unter die Arme greifen.
    Jetzt lesen
  • Schweizer Busse für die Ukraine

    Es ist der Abend des 9. März 2022. Seit zwei Wochen wütet der Krieg in der Ukraine. Dima, Leitungsmitglied von Campus Ukraine, fasst sich ein Herz […]
    Jetzt lesen
  • „Warum bist du so geduldig mit uns?“

    Vor drei Jahren halfen wir bei einem Kurzzeiteinsatz, das Gemeindezentrum “Anamorava” in Gjilan, Kosovo, weiter zu bauen. Stockwerk um Stockwerk wurde in den letzten Jahren gebaut […]
    Jetzt lesen
  • Zwei Jahre nach der Katastrophe in Beirut

    Die Explosion in Beirut ereignete sich vor zwei Jahren, am 04. August 2020, im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut und traf die ganze Stadt katastrophal. Wir […]
    Jetzt lesen
  • Eine Kükenaufzuchtstation wird zum Familienbetrieb

    Lomerio ist eine Region in Bolivien, doppelt so gross wie der Kanton Zürich, auf dessen Gebiet sich 29 Dörfer befinden. In zehn von ihnen betreibt unser […]
    Jetzt lesen
  • Links zu den Traumaschulungen

    Die letzten Wochen lief bei Agape international im Bereich geflüchteter Menschen viel. Gerne stellen wir euch die verschiedenen Ressourcen zur Verfügung. Mit der SEA und kirchen-helfen.ch […]
    Jetzt lesen