MONA – Gott versorgt

Mona nahm an einem Jüngerschaftsprogramm in einem Land im Nahen Osten teil. Eines Tages kam sie vorbei, da sie kein Geld mehr hatte, um Essen für sich und ihre Kinder zu kaufen. Sie vertraute Gott und ihr Vertrauen zahlte sich aus. Durch unsere Partner vor Ort, wurde sie mit Nahrungsmitteln wie Hühnern, Eiern und Früchten versorgt.

Nebst der Versorgung mit Nahrungsmitteln konnte Agape international auch medizinische Versorgung bieten. So erhielt Safaa, eine 25-jährige Mutter von fünf Kindern, unsere Hilfe. Sie bekam notwendige Medikamente für einen ihrer Söhne, welcher an einer Schilddrüsenerkrankung leidet.

Mariam konnte kein Essen kaufen, nachdem das Geld ihres Ehemannes gestohlen wurde. In ihrer Verzweiflung kam sie zu Partnerinnen von Agape international und erzählte, dass sie nicht wisse, wie sie ihren Kindern Essen beschaffen könne. Die Teammitglieder vor Ort konnten sie daraufhin mit Nahrungsmitteln und Gebet unterstützen.

Wir sind dankbar um alle Mitarbeitenden vor Ort und dankbar zu erleben, wie Menschen nicht nur mit Essen versorgt werden, sondern dadurch auch Gott erleben dürfen.

Weitere Artikel
  • Cookies for Freedom Backmischung

    «mhmm, diä Cookies sind denn fein!» Hast du diesen Satz auch schon gehört, als du im letzten Jahr die «Cookies for Freedom» Backmischung in deinem Umfeld verschenkt oder weiterempfohlen hast?
    Jetzt lesen
  • Gottes Wirken in den abgelegenen Dörfern Nepal-Himalayas

    Gott wirkt in den abgelegenen Regionen Nepal-Himalayas. Karna betete, dass in jedem Dorf in seiner Umgebung, eine Gruppe entsteht, welche die Bibel liest.
    Jetzt lesen
  • Ian hinterlässt grosse Verwüstung

    Egal was zuerst in den Läden auftaucht, wir werden zuschlagen und über unsere verschiedenen Partner in der Gegend den Bedürftigsten unter die Arme greifen.
    Jetzt lesen
  • Schweizer Busse für die Ukraine

    Es ist der Abend des 9. März 2022. Seit zwei Wochen wütet der Krieg in der Ukraine. Dima, Leitungsmitglied von Campus Ukraine, fasst sich ein Herz […]
    Jetzt lesen
  • „Warum bist du so geduldig mit uns?“

    Vor drei Jahren halfen wir bei einem Kurzzeiteinsatz, das Gemeindezentrum “Anamorava” in Gjilan, Kosovo, weiter zu bauen. Stockwerk um Stockwerk wurde in den letzten Jahren gebaut […]
    Jetzt lesen
  • Zwei Jahre nach der Katastrophe in Beirut

    Die Explosion in Beirut ereignete sich vor zwei Jahren, am 04. August 2020, im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut und traf die ganze Stadt katastrophal. Wir […]
    Jetzt lesen
  • Eine Kükenaufzuchtstation wird zum Familienbetrieb

    Lomerio ist eine Region in Bolivien, doppelt so gross wie der Kanton Zürich, auf dessen Gebiet sich 29 Dörfer befinden. In zehn von ihnen betreibt unser […]
    Jetzt lesen
  • Links zu den Traumaschulungen

    Die letzten Wochen lief bei Agape international im Bereich geflüchteter Menschen viel. Gerne stellen wir euch die verschiedenen Ressourcen zur Verfügung. Mit der SEA und kirchen-helfen.ch […]
    Jetzt lesen