Blog

Was läuft im Libanon?

Anfang August erschütterte eine verheerende Explosion die Stadt Beirut. Auch unsere Mitarbeiter und Partner vor Ort spürten die Explosion in ihrer Wohnung ausserhalb von Beirut, blieben aber unversehrt. Wie viele andere Organisationen halfen auch sie in den ersten Tagen den Verletzten und Obdachlosen Menschen in ihrem unmittelbaren Umfeld. Wir von Agape international sind am Abklärungen treffen, wo unsere Hilfe am dringendsten benötigt wird. Dabei ist uns wichtig, dass die Hilfe praktisch und unbürokratisch den Notleidenden zugute kommt, jedoch auch eine langfristige Perspektive hat und Hoffnung schenkt.

Falls Sie uns dabei finanziell unterstützen möchten können Sie dies über folgenden link tun:
Spenden für Libanon

Weitere Artikel

Blog

  • Was läuft im Libanon?

    Anfang August erschütterte eine verheerende Explosion die Stadt Beirut. Auch unsere Mitarbeiter und Partner vor Ort spürten die Explosion in ihrer Wohnung ausserhalb von Beirut, blieben aber unversehrt.
    Jetzt lesen
  • 40 Jahre Jubiläum – Feiere live ONLINE mit uns!

    Mittwoch, 20. Mai 2020, 19.30 Uhr Es erwartet Dich ein attraktives Programm inkl. Livemusik, Inspiration aus unseren Projekten und Input von Andreas «Boppi» Boppart. Sei interaktiv […]
    Jetzt lesen
  • Information Coronavirus

    Die Sicherheit und Gesundheit unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Mitarbeitenden hat für uns höchste Priorität. Ein guter Informationsfluss liegt uns am Herzen. Wir möchten deshalb an […]
    Jetzt lesen
  • Gott heilt auch heute noch

    Pasang, Sherpa am Fuss des Everest, Jagrit im Maithili Gebiet, Leena aus dem Bojpuri Volk oder Kunja im Westen Nepals; was haben sie gemeinsam? Ihre Berichte […]
    Jetzt lesen
  • «Ihr seid eine Gebetserhörung»

    Erfolgreicher Baueinsatz im Kosovo ‘Ich bin mir nicht sicher, ob wir hier viel bewirken können’ war mein erster Gedanke, als ich das Haus erblickte, welches wir […]
    Jetzt lesen
  • Die Kraft der Einheit

     «Gott lebt. Auch in Russland.» Das stellt Raphael Marti, Leiter von «Agape international», der Auslandabteilung von «Campus für Christus» fest. Ein entscheidender Punkt ist auch die Einheit unter den verschiedenen Denominationen, erklärt Roman, Mitglied des lokalen «THE FOUR»-Teams.
    Jetzt lesen