Leiterschaftsschule Dinamo

Ausgangslage

73% der kubanischen Bevölkerung sind nach der Revolution von 1959 geboren. Davon sind knapp 1/3 zwischen 15 und 30 Jahre alt. Es handelt sich um diejenige Altersgruppe, die in den nächsten 30 Jahren die Zukunft des Landes beeinflussen wird. Nach was für Kriterien werden die jungen Menschen Kubas ihre Entscheidungen fällen und wie werden sie wohl ihre Gesellschaft und ihre Kirchen prägen? Junge Christen engagieren sich oft begeistert in den Kirchen. Ist es doch dort, wo sie die dringend benötigte Hoffnung und Lebensperspektive gefunden haben. Doch die Versuchung, sich innerhalb der Kirchenmauern zu verschanzen ist gross. Die kubanischen Christen sind herausgefordert, die Glaubensbotschaft aus den Kirchenmauern hinaus in die Gesellschaft zu tragen. Egal ob als Pastor oder Missionar, als Bauer oder Ingenieur, als Musiker oder Familienfrau.

Engagement

Was sind die Aufgaben eines Leiters? Wie kommuniziert ein Leiter? Wie kann er seine Gaben sowie die unterschiedlichen Persönlichkeitstypen der Teammitglieder erkennen und respektieren? Wie erstellt man ein einfaches Missionsstatement? All diese Themen werden gemeinsam bearbeitet und mit erlebnispädagogischen Elementen in praktischen Übungen umgesetzt. Die jungen Leiter, darunter auch Pastoren und Gemeindegründer, werden persönlich verändert, ermutigt und freigesetzt, indem sie das in ihnen gelegte Potential erkennen, um ihr Umfeld nachhaltig zu verändern.

„Schon immer wusste ich, dass Gott mich beruft ihm zu dienen. Dank Dinamo weiss ich jetzt sogar wie ich das umsetzen kann!“

Momentan sind acht von uns ausgebildete Trainer in drei verschiedenen evangelischen Institutionen vollzeitlich im Einsatz.

‚Adoptiere’ einen Trainer: Mit 100 Franken im Monat kann ein Trainer sich mitsamt aller notwendiger Materialen vollzeitlich engagieren.

Weitere Artikel
  • Cookies for Freedom Backmischung

    «mhmm, diä Cookies sind denn fein!» Hast du diesen Satz auch schon gehört, als du im letzten Jahr die «Cookies for Freedom» Backmischung in deinem Umfeld verschenkt oder weiterempfohlen hast?
    Jetzt lesen
  • Gottes Wirken in den abgelegenen Dörfern Nepal-Himalayas

    Gott wirkt in den abgelegenen Regionen Nepal-Himalayas. Karna betete, dass in jedem Dorf in seiner Umgebung, eine Gruppe entsteht, welche die Bibel liest.
    Jetzt lesen
  • Ian hinterlässt grosse Verwüstung

    Egal was zuerst in den Läden auftaucht, wir werden zuschlagen und über unsere verschiedenen Partner in der Gegend den Bedürftigsten unter die Arme greifen.
    Jetzt lesen
  • Schweizer Busse für die Ukraine

    Es ist der Abend des 9. März 2022. Seit zwei Wochen wütet der Krieg in der Ukraine. Dima, Leitungsmitglied von Campus Ukraine, fasst sich ein Herz […]
    Jetzt lesen
  • „Warum bist du so geduldig mit uns?“

    Vor drei Jahren halfen wir bei einem Kurzzeiteinsatz, das Gemeindezentrum “Anamorava” in Gjilan, Kosovo, weiter zu bauen. Stockwerk um Stockwerk wurde in den letzten Jahren gebaut […]
    Jetzt lesen
  • Zwei Jahre nach der Katastrophe in Beirut

    Die Explosion in Beirut ereignete sich vor zwei Jahren, am 04. August 2020, im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut und traf die ganze Stadt katastrophal. Wir […]
    Jetzt lesen
  • Eine Kükenaufzuchtstation wird zum Familienbetrieb

    Lomerio ist eine Region in Bolivien, doppelt so gross wie der Kanton Zürich, auf dessen Gebiet sich 29 Dörfer befinden. In zehn von ihnen betreibt unser […]
    Jetzt lesen
  • Links zu den Traumaschulungen

    Die letzten Wochen lief bei Agape international im Bereich geflüchteter Menschen viel. Gerne stellen wir euch die verschiedenen Ressourcen zur Verfügung. Mit der SEA und kirchen-helfen.ch […]
    Jetzt lesen