Asien
Japan
Einen Monat nach dem verheerenden Erdbeben, dem Tsunami vom 11. März 2011 und der nachfolgenden Reaktorkatastrophe in Japan ist ein Team um Matthias Langhans, Leiter von Gottkennen.ch, nach Japan gereist, um direkt im krisengeschüttelten Nordosten des Landes praktisch zu helfen. Dabei ging es vor allem darum, mit Menschen der Erdbebenkatastrophe von Kobe aus dem Jahr 1995 Videoaufnahmen zu machen, in denen sie erzählen, wie sie Hoffnung aus dem christlichen Glauben schöpften. Japan gilt nach wie vor zu den Ländern welche am wenigsten mit dem Evangelium erreicht wurden. Durch die entstandene Partnerschaft seit dem Jahr 2011 ist unser Engagement stetig gestiegen.
Unsere

Projekte

Wir helfen der Bevölkerung mit verschiedenen modellartigen Projekten, damit sie mit ihren Möglichkeiten ihre Situation verbessern können.
 
Videos, Bilder & Dokumente

Medienarchiv

Ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1000 Worte. Anbei einige Impressionen von unseren Projekten.