Libanon

Nothilfe in Beirut

Dank eurer Hilfe konnten wir gemeinsam mit “Offrejoie” und “Life Agape Lebanon”, unseren Partnern vor Ort, 52 Gebäude und Häuser nach der verheerenden Explosion in Beirut, Libanon vollständig reparieren. 850 Menschen wurden medizinisch versorgt. Rollstühle, Gehstöcke und Krücken wurden verteilt. Über 950 Essens- und 300 Hygienepakete konnten den Menschen überbracht werden. An zwei Schulen wurden Reparaturen vorgenommen, 3’000 Kinder wurden mit Schulmaterial versorgt und 18’000 Gesichtsmasken wurden verteilt.

Das Team vor Ort hat viele Familien besucht und einiges erlebt. Die folgende Geschichte ist nur eine von vielen, welche die Situationen der Menschen beschreibt. Sie gibt einen Einblick, wo Hilfe geleistet wurde und wie diese Familien neue Hoffnung erhalten haben.

Roy lebt mit seiner Mutter und seiner Tante in der Nähe des Hafens in Beirut, wo sich die Explosion ereignete. Ihr Haus wurde stark beschädigt. Die Küche war komplett zerstört, nichts mehr davon war übrig. Auch das Wohnzimmer war verwüstet und es sah aus, als ob die Wand demnächst einbrechen würde. Roy hatte einen Mitarbeiter von Life Agape Lebanon um Hilfe gebeten, das Dach der Küche zu bedecken. Dieser organisierte Planen, um der kleinen Familie zu helfen. Dort angekommen sahen sie, wie beschädigt die Küche wirklich war. Die Mutter erzählt, dass sie nicht mehr kochen kann und jeden Tag die Strasse hinunter laufen muss, um gratis Essen zu holen, welches draussen bei den Zelten verteilt wird. Die drei waren sehr glücklich und dankbar, als die Mitarbeiter von Life Agape ihnen die Planen vorbei brachten. Die Mitarbeiter konnten mit der Familie über ihr Vertrauen in Jesus und von seiner Liebe und Hoffnung erzählen und für sie beten. Sie haben auch weiter daran gearbeitet, dass das Haus der Familie wieder repariert werden konnte.

Wir von Agape international und GAiN Switzerland sagen DANKE, für alle Unterstützung und alles Vertrauen. DANKE, für eure Mithilfe, den Menschen im Libanon neue Perspektiven für Ihr Zuhause zu geben.

Einen detaillierten Bericht in Englisch von Offrejoie ist hier zu lesen: Impact Report

Weitere Artikel
  • Symbolbild eines nepalesischen Dorfes

    Kamalas Begegnung mit drei Teenagern in Nepal.

    Kamalas Begegnung mit drei Teenagern am Strassenrand. Das ist eine gefährliche Situation, denn schutzlose Frauen sind immer in Gefahr, entführt und versklavt zu werden.
    Jetzt lesen
  • THE FOUR Stand in Bolivien

    Einfacher als gedacht – THE FOUR in Bolivien

    «Ich brachte kaum mehr einen Ton heraus, so heiser war ich, nachdem ich den ganzen Nachmittag mit unzähligen interessierten Studierenden über Gottes Liebe gesprochen hatte!» Das waren Deisys Worte nach...
    Jetzt lesen
  • Symbolbild Lona Project

    «Hey, ihr dürft rein»

    Der Mann vom Sicherheitsdienst verweigerte uns den Eintritt in den Stripclub. Er rief den Manager. Der kam und fragte auf englisch, woher wir seien und was wir hier wollten. Wir erzählten, dass wir aus der Schweiz sind. Zu unserer Überraschung begann der Manager auf Berndeutsch zu erzählen.
    Jetzt lesen
  • Symbolbild Lona Project

    Das erste mal in 25 Jahren

    «Das ist mir in 25 Jahren noch nie passiert: Dass eine Gruppe Frauen, an meinen Arbeitsplatz, in einen Stripclub kommt und Geschenke bringt», erzählt die Frau, eine Prostituierte, am Bartisch. Sie wartete auf Kundschaft, als ich mit einer Gruppe von Frauen den Club betrat. Wir sind in Belgrad und haben unsere Tour durch die Nachtclubs erst begonnen. Ich frage die Frau, was sie sich vom Leben wünscht.
    Jetzt lesen
  • Garten in Ruanda

    Wenn Küchenabfälle zum Segen werden

    Ich sammle im ganzen Quartier Küchenabfälle für unseren Kompost. Dabei kam ich mit einem Nachbar ins Gespräch. Ich erklärte ihm das Prinzip des Kompostierens und das Gärtnern nach biblischen Prinzipien. Die Küchenabfälle waren der Türöffner für unsere Freundschaft.
    Jetzt lesen
  • move-Event Symbolbild

    Mit Gott Neues wagen – Aber wie?

    Move ist ein Event für junge Menschen zwischen 15 und 25+ Jahren. Die Teilnehmenden werden durch Talk und in Workshops ermutigt und inspiriert, Gottes Berufung für ihr Leben zu folgen. Der move-Event findet am 9.12.2023 in der Momentum Church in Aarau statt.
    Jetzt lesen
  • Burgherrs Reise – Lösung Mitmachseite

    Burgherrs sind durch Osteuropa gereist. Hast du herausgefunden, wie die Länder heissen, durch die sie gereist sind? Hier ist die Lösung.
    Jetzt lesen
  • Burgherrs Reise

    Staunend unterwegs

    Wenn einer eine Reise tut, dann hat er was zu erzählen. Und wenn die Reise 90 Tage dauert, kann sie ja auch schon mal um die Welt gehen. Ganz so weit war unsere Reise zwar nicht. Aber beginnen wir damit, wieso wir unterwegs waren.
    Jetzt lesen