Ganzheitliche Betreuung für Kinder

Ausgangslage

Christliche Gemeinden in Kuba haben die Vision, gerade im Bereich Familie und Kinderbetreuung echte und ganzheitliche Hilfe anzubieten. Obwohl im Bereich der pastoralen/theologischen Betreuung der Kinder viel Wachstumspotential vorhanden ist, fokussieren wir uns in diesem Projekt hauptsächlich auf das leibliche Wohl der kleinen Besucher. Eine gesunde Ernährung ist entgegengesetzt der hiesigen Überzeugung nicht zwingend teurer als die gegenwärtige Alltagskost, aber das Einkaufen und Kochen ist ein Vollzeitjob. Gemüse und Früchte sind nicht immer um die Ecke zu bekommen. Und wenn es sie Mal gibt, stellen die Kubaner überrascht fest, dass sie gar nicht wissen, was man damit alles leckeres kochen könnten. Hier wollen wir ansetzen.

SDG 2 Kein Hunger

 Engagement

In der Hoffnung, dass das Modell Kreise zieht und andere Gemeinden animiert, ermutigen wir die Gemeinden, ihren Kindern während der verschiedenen Aktivitäten (Sonntagsschule, Ausflüge etc.) auch eine gesunde Mahlzeit oder zumindest ein gesunder ‚Zvieri’ zu servieren. Eine Idee, die provoziert und herausfordert, denn in Kuba werden grosszügig Zucker und andere Kohlenhydrate verzehrt, während Früchte und Gemüse in der täglichen Ernährung meistens übersehen werden. „Die Kinder sind mir schon immer am Herzen gewesen. Jetzt können wir ihnen auch geben, was sie verdienen“, sagte uns kürzlich ein Pastor. Die kleine Gemeinde wurde bis vor kurzem ausschliesslich von älteren Damen und Herren besucht. Mit dem neuen Kinderprogramm, sowie der Schulung ihres Pastoren und seinen Laienmitarbeitern ist frisches Leben in die kleine Kirche gekommen – und mit den Kleinen auch viele deren Eltern.

‚Adoptieren’ Sie eines der Kinder: Mit 55 Franken im Monat können Sie 50 Kinder in unser Projekt integrieren!

Weitere Artikel
  • Cookies for Freedom Backmischung

    «mhmm, diä Cookies sind denn fein!» Hast du diesen Satz auch schon gehört, als du im letzten Jahr die «Cookies for Freedom» Backmischung in deinem Umfeld verschenkt oder weiterempfohlen hast?
    Jetzt lesen
  • Gottes Wirken in den abgelegenen Dörfern Nepal-Himalayas

    Gott wirkt in den abgelegenen Regionen Nepal-Himalayas. Karna betete, dass in jedem Dorf in seiner Umgebung, eine Gruppe entsteht, welche die Bibel liest.
    Jetzt lesen
  • Ian hinterlässt grosse Verwüstung

    Egal was zuerst in den Läden auftaucht, wir werden zuschlagen und über unsere verschiedenen Partner in der Gegend den Bedürftigsten unter die Arme greifen.
    Jetzt lesen
  • Schweizer Busse für die Ukraine

    Es ist der Abend des 9. März 2022. Seit zwei Wochen wütet der Krieg in der Ukraine. Dima, Leitungsmitglied von Campus Ukraine, fasst sich ein Herz […]
    Jetzt lesen
  • „Warum bist du so geduldig mit uns?“

    Vor drei Jahren halfen wir bei einem Kurzzeiteinsatz, das Gemeindezentrum “Anamorava” in Gjilan, Kosovo, weiter zu bauen. Stockwerk um Stockwerk wurde in den letzten Jahren gebaut […]
    Jetzt lesen
  • Zwei Jahre nach der Katastrophe in Beirut

    Die Explosion in Beirut ereignete sich vor zwei Jahren, am 04. August 2020, im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut und traf die ganze Stadt katastrophal. Wir […]
    Jetzt lesen
  • Eine Kükenaufzuchtstation wird zum Familienbetrieb

    Lomerio ist eine Region in Bolivien, doppelt so gross wie der Kanton Zürich, auf dessen Gebiet sich 29 Dörfer befinden. In zehn von ihnen betreibt unser […]
    Jetzt lesen
  • Links zu den Traumaschulungen

    Die letzten Wochen lief bei Agape international im Bereich geflüchteter Menschen viel. Gerne stellen wir euch die verschiedenen Ressourcen zur Verfügung. Mit der SEA und kirchen-helfen.ch […]
    Jetzt lesen