Leiterförderung

Ausgangslage

China steht inmitten eines grossen wirtschaftlichen Aufschwungs und damit verbunden sind massive gesellschaftliche Veränderungen. Das wirkt sich u. a. auch auf das Bildungsniveau aus, das deutlich angestiegen ist.
Die christliche Gemeinde in China wächst unaufhaltsam weiter. Nachdem sich im letzten Jahrhundert das Gemeindewachstum vor allem auf die ländlichen Regionen konzentrierte, ist seit der Jahrtausendwende auch in städtischen Gebieten und unter der besser gebildeten Bevölkerung ein geistlicher Hunger zu verzeichnen. Millionen von Chinesen wenden sich Christus zu und tragen die gute Nachricht gleich weiter. Doch viele Christen sind zu wenig in Gottes Wort verwurzelt und brauchen Begleitung. Es fehlen entsprechend ausgebildete geistliche Leiter.

Engagement

Was unseren Partnern unter den Nägeln brennt, ist, dass gläubig gewordene Männer und Frauen befähigt werden, sich geistlich zu multiplizieren. Auf diesem Weg entstehen laufend neue, eigenständige, christliche Gemeinden, die auch finanziell unabhängig sind.
Deshalb liegt der Schwerpunkt in der Arbeit unserer Partner auf der Ausbildung und praktischen Begleitung von laufend neuen Gemeindegründern und Schulungsleitern.
Indem wir das Engagement unserer Partner finanziell unterstützen, wollen wir dazu beitragen, dass Leiter in Politik, Wirtschaft und Kultur herangebildet und gefördert werden, die einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft haben.

 

Weitere Artikel
  • Cookies for Freedom Backmischung

    «mhmm, diä Cookies sind denn fein!» Hast du diesen Satz auch schon gehört, als du im letzten Jahr die «Cookies for Freedom» Backmischung in deinem Umfeld verschenkt oder weiterempfohlen hast?
    Jetzt lesen
  • Gottes Wirken in den abgelegenen Dörfern Nepal-Himalayas

    Gott wirkt in den abgelegenen Regionen Nepal-Himalayas. Karna betete, dass in jedem Dorf in seiner Umgebung, eine Gruppe entsteht, welche die Bibel liest.
    Jetzt lesen
  • Ian hinterlässt grosse Verwüstung

    Egal was zuerst in den Läden auftaucht, wir werden zuschlagen und über unsere verschiedenen Partner in der Gegend den Bedürftigsten unter die Arme greifen.
    Jetzt lesen
  • Schweizer Busse für die Ukraine

    Es ist der Abend des 9. März 2022. Seit zwei Wochen wütet der Krieg in der Ukraine. Dima, Leitungsmitglied von Campus Ukraine, fasst sich ein Herz […]
    Jetzt lesen
  • „Warum bist du so geduldig mit uns?“

    Vor drei Jahren halfen wir bei einem Kurzzeiteinsatz, das Gemeindezentrum “Anamorava” in Gjilan, Kosovo, weiter zu bauen. Stockwerk um Stockwerk wurde in den letzten Jahren gebaut […]
    Jetzt lesen
  • Zwei Jahre nach der Katastrophe in Beirut

    Die Explosion in Beirut ereignete sich vor zwei Jahren, am 04. August 2020, im Hafen der libanesischen Hauptstadt Beirut und traf die ganze Stadt katastrophal. Wir […]
    Jetzt lesen
  • Eine Kükenaufzuchtstation wird zum Familienbetrieb

    Lomerio ist eine Region in Bolivien, doppelt so gross wie der Kanton Zürich, auf dessen Gebiet sich 29 Dörfer befinden. In zehn von ihnen betreibt unser […]
    Jetzt lesen
  • Links zu den Traumaschulungen

    Die letzten Wochen lief bei Agape international im Bereich geflüchteter Menschen viel. Gerne stellen wir euch die verschiedenen Ressourcen zur Verfügung. Mit der SEA und kirchen-helfen.ch […]
    Jetzt lesen